Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.

Videowettbewerb der KVW Jugend „Film for future“

„Friday For Future-Southtyrol“ ist Gewinner des Wettbewerbs

Alle teilnehmenden Filme wurden von einer mehrköpfigen Jury bewertet. Die Prämierung und Preisverleihung fand am 26. Oktober 2019 im Rahmen der Landestagung der KVW Frauen statt. Der Siegerfilm wird ab 21. November für eine Woche im Cineplexx Bozen als Vorspann gezeigt. 
 
Gewinner des Wettbewerbs ist die Bewegung „Friday For Future-Southtyrol“. Zeno Oberkofler und Majda Brecelj kamen als Vertreter des Komitees „Friday For Future- Southtyrol“ und nahmen den Preis entgegen. „Unser wichtigstes Ziel ist es das Thema Umweltschutz in die Öffentlichkeit zu bringen und an die Spitze der politischen Agenda“, erklärte Oberkofler das Anliegen der Umweltbewegung. Im Film geht es unter anderem darum, Lebensmittel nicht wegzuschmeißen, auf fossile Brennstoffe zu verzichten und mehr nachhaltige und erneuerbare Energien zu nutzen. Die Jugendlichen appellierten in ihrem Videobeitrag die eigene Kaufkraft als Konsument zu nutzen. „Wir in diese Gruppe sehen die Möglichkeit so viel als möglich Personen mit unserer Botschaft zu erreichen, für die Umwelt zu sensibilisieren und  dabei Unterstützung zu geben“, erklärt Majda Brecelj ihre eigene Motivation bei „Friday For Future-Southtyrol“ tätig zu sein.
   
„Wir wollen Kinder und Jugendliche dazu anregen sich mehr mit dem Thema Klima und Umweltschutz zu beschäftigen“, erklärte Andreas Lamprecht, Vorsitzender der KVW Jugend, das Ziel der Aktion.  Denn „unabhängig von politischen und wirtschaftlichen Maßnahmen kann jeder zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen und sich somit zum Klimahelden entwickeln,“ so Lamprecht. Die Jugendlichen zeigten in ihren Filmbeiträgen wie sie förderliche Umweltmaßnahmen in ihrem Alltag umsetzen oder verwirklichen möchten.
 
Dem Cineplexx Bozen ist es ein Anliegen, Projekte im Bereich Umweltschutz zu unterstützen und daher zeigte sich Direktorin Marlene Sebastiani sofort bereit den Siegerfilm als Vorspann zu bringen.