Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.

Meins WERT deins Nachhaltig denken und schenken

KVW unterst√ľtzt Initiative zum Schenken von gebrauchten Gegenst√§nden

Gebrauchtes Schenken ist aktiver Klimaschutz und gelebte Nachhaltigkeit. Schenken wird sehr oft mit Konsum gleichgesetzt. Dabei ist dieser Konsumrausch für unser Klima alles andere als förderlich. All die neuen Bücher, Spielzeuge und Kleider kosten viel mehr als nur Geld. Sie kosten Unmengen an Rohstoffen und Energie, die für ihre Herstellung, den Transport, die Lagerung und die Verteilung verbraucht werden. Dabei wäre es so einfach, nachhaltig und klimaschonend zu schenken: Durch „Weniger ist mehr“, durch Geschenkideen wie „Lieber Zeit statt Zeug“ und durch das Schenken von Gebrauchtem.
 
Deshalb haben vier Vereine (VKE, KVW, KFS und OeW), zwei Netzwerke (Elki und Jugenddienst), zwei Dachverbände (netz | Offene Jugendarbeit und Südtiroler Jugendring) und ein Second Hand Geschäft (Rex - in Zusammenarbeit mit dem Haus der Solidarität) auf Grund einer Idee der Elterninitiative KiB - Kinder in Bozen, eine Sensibilisierungskampagne zum Thema „nachhaltig Schenken“ ins Leben gerufen.
„Wir möchten damit dazu auffordern, ganz bewusst bereits gebrauchte Gegenstände zu verschenken. Nicht alte und zerfledderte, sondern Herzstücke, die eine Geschichte erzählen und etwas Besonderes sind“, erklärt Heinrich Fliri vom KVW Vorstand. Dadurch setzt man sich mit dem geschenkten Gegenstand auseinander und schätzt Dinge, indem sie möglichst lange benutzt und dann weitergeben werden, wenn man sie nicht mehr benötigt.
 
Wie Heinrich Fliri anlässlich der Vorstellung der Initiative erklärte, unterstützt der KVW die Aktion „meins WERT deins“ da es stets Anliegen des Verbandes ist, Menschen zusammenzubringen. Und das ist neben der Nachhaltigkeit ein positiver Effekt, wenn gebrauchte Gegenstände weiterverkauft und verschenkt werden.
 
Heuer lautet das Jahresthema des KVW „digital. kompetent. menschlich“. Übers Internet und über die neuen sozialen Medien können Interessierte am gebraucht kaufen und schenken sich finden. Kontakte können leicht hergestellt und der Austausch von gebrauchten Gegenständen abgesprochen werden, egal ob Kleidung, Spielsachen, CDs, Bücher, Sportwaren, Werkzeuge oder Haushaltswaren.
Der Beitrag für die Umwelt macht das gebrauchte, nachhaltige Schenken nochmals wertvoller.
 
„meins WERT deins - Nachhaltig denken und schenken“ - ein Wortspiel mit dem Dialektwort „WERT = wird“ um auf den WERT der Dinge hinzuweisen. Die Träger der Initiative werden kleine Kärtchen mit dem Namen der Kampagne „meins WERT deins - nachhaltig denken und schenken“ verteilt, diese können an den Geschenke angebracht werden um die Beschenkten über die Kampagne zu informieren und den Gegenstand noch mehr aufzuwerten.