Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Beraterring in der Ortsgruppe St. Martin/Pass.

Seit nunmehr  5 Jahren besteht in St. Martin eine Beratungsstelle für alle Passeirer Mitbürger, von Rabenstein bis Riffian. Diese Beratung konnte nicht nur von KVW Mitgliedern, sondern von allen Passeirern kostenlos in Anspruch genommen werden. Dieser Wunsch nach Beratung kam anfangs von den Senioren, immer häufiger nahmen diese Beratung aber alle Generationen wahr.
Im Herbst zog deshalb der KVW St. Martin in seiner Ausschusssitzung Bilanz und beschloss, dieses Angebot auszuweiten und ein neues überarbeitetes Konzept zu erstellen, da auch die bisherige Räumlichkeit nicht mehr zur Verfügung stand. Die Raiffeisenkasse St. Martin stellt nun großzügiger Weise einen Raum für diese Beratungstätigkeit zur Verfügung, damit die Abwicklung auch fachkundig und diskret von den Experten durchgeführt werden kann.
Im neuen Beratungskonzept sind verschiedene Experten ehrenamtlich für eine Erstberatung tätig, und zwar bei Fragen im Schriftverkehr, bei Erbschaft, im Immobilien- und Zivilrecht, Versicherung, Finanzangelegenheiten, Wohnbau, in der Lernberatung, bei Behördengängen und Problemen mit Behörden, sowie in sozialen Angelegenheiten.
Die Experten beraten im Schriftverkehr, denn täglich kommt Post von Ämtern und Behörden ins Haus und es bestehen Unklarheiten in deren Inhalt oder wie Formulare und Anträge auszufüllen sind. Früher oder später ist für jeden auch das Thema der Nachlassregelung wichtig und zahlreiche gesetzliche Neuregelungen beim Erbschaftsrecht machen unsicher. Auch das Ansuchen um Wohnbaufinanzierung oder generell Förderungsmöglichkeiten sind oft gefragt. Bei Fragen um Geldanlagen, Krediten oder Versicherungen wird auch ein Experte weiterhelfen.
Ein Lerncoach unterstützt Schüler und Studenten die Fähigkeiten beim Lernen zu nutzen und die besten Lerntechniken zu finden. Zur Entwicklung und Umsetzung persönlicher und beruflicher Ziele steht ein Lifecoach zur Verfügung.
Zusätzlich im Beratungskonzept enthalten sind die Sprechstunden der Volksanwältin, die bei allgemeinen Bürger- und Patientenanliegen hilft. Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen die der Beschwerdeprüfung, Information, Beratung und Vermittlung bei Konflikten zwischen den BürgerInnen auf der einen Seite und der öffentlichen Verwaltung auf der anderen.
Integriert sind auch die Sprechstunden der Patronatsangestellten. Ihr Aufgabenbereich liegt im Bereich der Renten und der Beiträge (z.B. Rentengesuche, Neufestsetzungen, Sozialgeld, Nachkäufe, Zusammenlegungen, Beitragsrichtigstellungen, Gutschrift figurativer Beiträge, Arbeitslosengesuche, Mutterschaftsgesuche, u.a.m.)
Einige Anträge sind kostenpflichtig. Die Mitarbeiterin des Patronats ist jeden 1. und 3. Dienstag im Monat in St. Martin und in St. Leonhard anwesend. 

Durch ein Projekt der drei Gemeinden des Passeiertals, werden auch die Sprechstunden der Verbraucherzentrale, die Themen wie Konsumentenrecht und Markt, Umwelt und Gesundheit, kritischer Konsum, Versicherung und Vorsorge, Reisen und Freizeit, Umwelt und Kleidung u.a.m. behandelt. Jeden Montag von 15 – 16 Uhr steht ein Mitarbeiter in St. Leonhard (Gesundheitssprengel) zur Verfügung.
 
Mit diesem umfassenden Beratungskonzept möchte die Ortsgruppe des KVW St. Martin allen Passeirer BürgerInnen kostenlose Hilfestellung bei den verschiedenen Lebensfragen und Anliegen leisten. Die einzelnen Experten werden sich bemühen mit all ihren Möglichkeiten und Ressourcen alle Anfragen genauestens zu prüfen und zu bearbeiten und Stolpersteine aus dem Weg zu räumen.

Eine Anmeldung für die 4 Berater und die Volksanwältin sind erforderlich bei Anneliese Weiss: 348 729 3955

Foto oben links: Alois Stolz
Foto oben rechts: Anneliese Weiss
Foto unten links: Hans Angerer
Foto von Oskar da Riz unten rechts: Melanie Buchschwenter