KVW Gebietstagung in Riffian KVW Jahresthema:

Miteinander in Bewegung - damit niemand zurück gelassen wird

Zur gemeinsamen Gebietstagung trafen sich im Oktober die KVW Ortsausschüsse der Gebiete Passeier und Meran im Seminarraum der Feuerwehrhalle in Riffian.
Monika Hopfhauer, Ortsvorsitzende Riffian und Kuens, begrüßte die zahlreich erschienenen Ausschussmitglieder und begann den Abend mit einem zum Jahresthema passenden Gebet.
Bezirksvorsitzende Anneliese Angerer moderierte gekonnt die Tagung und dankte den Ortsausschüssen für ihren wichtigen ehrenamtlichen Einsatz auf verschiedensten Ebenen.
Referent Konrad Obexer ging in seinem Kurzreferat auf die gelebte Gemeinschaft ein, welche nach den Einschränkungen der Coronazeit in den Ortsgruppen im Moment manchmal nur als kleines Pflänzchen erfahrbar ist, aber z.T. auch schon als große Pflanze erlebt wird.
Im Wort Bewegung steckt das Wort Weg und gerade der Weg sollte mitgedacht werden.
Durch Schnelllebigkeit, Digitalisierung, aber auch durch Kirche, Staat, sowie Egoisten werden z.B. Familien, Alleinerziehende, Menschen mit Beeinträchtigung zurück gelassen.
Deshalb ist es besonders wichtig, geistige und auch körperliche Beweglichkeit zu trainieren.
Dies geschieht vor allem in unseren Ortsgruppen, welche es sich als Aufgabe gesetzt haben, möglichst vielen Menschen das Gefühl der Gemeinschaft zu vermitteln.
Anschließend diskutierten die Anwesenden in Kleingruppen über ihre Tätigkeiten und die zunehmenden Herausforderungen.
Den gelungenen Abend rundeten verschiedene kulinarische Köstlichkeiten ab, welche fleißige Hände der Ortsgruppe Riffian und Kuens vorbereitet hatten.