X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
 
2
0
1
6
 
 
KVW Startseite · Südtiroler in der Welt

Aktuelles

 

Referendum zum Flughafen Bozen

 
Am 12. Juni 2016 findet in Südtirol ein landesweites Referendum zum Thema Flughafen in Bozen statt.
 
 

Rente CU und Obis M

 
Auch im Jahr 2016 verschickt das Renteninstitut INPS keine Rentenübersichten mehr.
Die Formulare CU oder Obis M nutzen viele Rentner im Ausland, um die Rentenbeiträge aus Italien der ausländischen Steuererklärung beizulegen.

Die INPS erklärt, dass alle Dokumente im Internet abrufbar sind. Rentner, die im Besitz eines PIN Codes des Nationalen Institutes für Sozialfürsorge sind (NISF/INPS) können die Rentenübersichten selbst über die Internetseite des INPS herunterladen und ausdrucken.
 
 

Fernsehgebühren

 
RAI Fernsehgebühren über die Stromrechnung
Die Fernsehgebühren von Privatpersonen werden heuer erstmals über die Stromrechnung einbehalten.

Durch das Stabilitätsgesetz 2016 kann die RAI-Fernsehgebühr nicht mehr wie üblich vom Abonnenten direkt an den Staat gezahlt werden, sondern wird über die Stromrechnung eingezogen.

 
 

WICHTIGE MITTEILUNG FÜR GRENZPENDLER!

 

Schweizer Grenzpendler erhalten Beiträge für Krankenversicherung zurück

Für die Eintragung in den Landesgesundheitsdienst hätten Grenzpendler mit Wohnsitz in Italien und einem Arbeitsverhältnis in der Schweiz im Jahr 2016 erstmals einen Versicherungsbeitrag einzahlen müssen. Ein Rundschreiben des Gesundheitsministeriums präzisiert nun die Richtlinien, sodass bereits entrichtete Beiträge rückerstattet werden. Darauf weist die Landesabteilung Gesundheit hin.

Alle weiteren Infos können Sie auf der Internetseite der "Autonomen Provinz Bozen" nachlesen.

 

Neue Pendlerbeiträge für Grenzpendler

 
Gute Nachrichten gibt es für die vielen Grenzpendler in die Schweiz oder nach Österreich. Denn am 8. März hat die Landesregierung neue Kriterien für die Vergabe für Fahrtkosten für Arbeitnehmer festgelegt, die den Vorgaben der EU entsprechen.

für weitere Inforamtionen lesen Sie weiter...
 

60 Jahre "Südtiroler in der Welt"

 
Am Samstag, 27/02 feierten wir zusammen mit vielen Gästen in Meran unser 60jähriges Vereinsjubiläum...
 
 

17. April 2016 – aufhebender Volksentscheid (Referendum) über Ölbohrungen auf See

 
Wahlberechtigte, die in der AIRE Liste eingeschrieben sind und beim zuständigen Konsulat mit aktueller Adresse gemeldet sind, bekommen vom Konsulat automatisch die Briefwahlunterlagen zugeschickt.

Wer lieber in Südtirol direkt wählen möchte, kann dies noch bis 26. Februar 2016 dem zuständigen Konsulat mitteilen.

Wenden Sie sich in diesem Fall direkt an Ihr Konsulat.
Eine Entschädigung für die Fahrtspesen gibt es in diesem Fall nicht.
Weitere Informationen finden Sie u.a. hier: http://www.consmonacodibaviera.esteri.it/Consolato_MonacoDiBaviera/Menu/I_Servizi/Per_i_cittadini/Servizi_elettorali/Referendum/
 
 

Ende der finanziellen Hilfe und Förderung bei einer Rückkehr nach Südtirol nur mehr bis 31. März 2016!

 
Bislang gewährte das Land Südtirol heimkehrenden Südtirolern eine teilweise Erstattung der Reise- und Transportspesen. Diese Förderung läuft allerdings bald aus, und wird allerdings mit 01. April 2016 endgültig eingestellt.

Gefördert wird die Rückkehr der AuslandssüdtirolerInnen und ihrer Familienangehörigen, sofern diese beabsichtigen, ihren Wohnsitz in Südtirol zu begründen. 
Das Ansuchen hierfür kann noch bis zum 31. März 2016 beim Amt für Arbeitsmarktbeobachtung abgegeben werden.

Den Begünstigten können bis zu 50 % der Reisekosten, sowie der der Transportkosten für Hausrat, Maschinen, Arbeitsgeräte rückerstatttet werden, wobei der jeweilige Höchstbetrag von 2.600 Euro nicht überschritten werden kann. Die Kosten für Familienangehörige  und Verwandte können berücksichtigt werden, sofern diese in der Famliliengemeinschaft leben. Kosten für die Reise aus europäischen Staaten werden nicht erstattet.

Die Kosten für die Überführung der Leichen im Ausland verstorbener Personen können bis zu 50 % erstattet werden. Auch hier beträgt der Höchstbetrag 2.600 Euro.

Das Formular können Sie bei uns via Email suedtiroler-welt@kvw.org oder telefonisch (0039 0471 309 176) anfordern.
Weitere Informationen finden Sie zudem auf der Internetseite des Südtiroler Bürgernetzes.


 
 

VERANSTALTUNGSHINWEISE 2016

 
Heuer haben wir wieder ein spannendes Programm für Sie.

*im Frühling (30.04 - 07.05) findet in Meran die KULTURWOCHE statt
*im Mai (19.05 - 22.05) laden wir Interessierte zum verlängerten GENUSSTAGE für Frauen ins Kloster Neustift ein
*im Sommer (21.07 - 24.07) wandern wir mit Ihnen auf den SPUREN von ÖTZI im Schnalstal
*im August (01.08 - 13.08 / 20.08) können Junge Südtiroler für 2 oder 3 Wochen in VIAREGGIO italienisch lernen und das Meer genießen.
*im Spätsommer (27.08 - 03.09) findet im Pustertal die WANDERWOCHE statt.
*im September (18.09 - 24.09/02.10) können Kulturbegeisterte einen Italienischkurs mit Nachmittagsprogramm in RAVENNA besuchen.

 Alle genauen Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen (Flyer inkl. Anmeldung) erhalten Sie, wenn Sie weiterlesen.
 

Verschäfte Maßnahmen gegen das Rauchen!

 
In Italien treten heute verschärfte Maßnahmen gegen das Rauchen in Kraft. Zu den Neuigkeiten zählt das Verbot, im Beisein von Minderjährigen im Auto zu rauchen. Wer dennoch zur Zigarette greift und dabei erwischt wird, für den sieht das Gesetz Strafen zwischen 27,50 und 270 Euro vor. Noch teurer wird es, wenn die Minderjährigen noch keine 14 Jahre alt sind. Dann sieht das Gesetz für die ertappten Raucher Strafen zwischen 55 und 550 Euro vor. Wenn keine erschwerenden Umstände dazukommen, setzt es dann im Normalfall eine Geldbuße von 110 Euro. Die Strafen für Trafiken, die Minderjährigen Zigaretten verkaufen, werden verschärft. Ihnen drohen ab jetzt Geldstrafen zwischen 1000 und 4000 Euro und sogar der Lizenzentzug.
 

Gastaufführung der Südtiroler Volksbühne München in MERAN 2016

 
Auf Einladung der Südtiroler in der Welt und auch des Südtiroler Theaterverbandes führen die Südtiroler Volksbühne München am Samstag, 27.02.2016 ihr selbst geschriebenes Stück "ÜBERS LAND" auf.
Mit dem Stück laden die Südtiroler Volksbühne München alle Interessierten ganz herzlich dazu ein, sie auf der musikalischen, historischen, und etwas absurden Reise in "uns selbst und unsere Heimat" zu begleiten.

Alle weiteren Informationen zum Stück finden Sie auf dem Faltblatt, welches Sie hier finden (Pdf. Datei)
 
Aufführungsdatum: Samstag, 27.02.2016
Uhrzeit: Beginn um 20:00 Uhr
Ort: KIMM Meran
Kartenreservierung: beim Verein "Südtiroler in der Welt" unter der Nummer 0471 309176.    Freie Platzwahl.

Es sind noch genügend freie Karten vorhanden.


 
 

44. Grenzpendlertagung 2016

 
Am 09. Januar hat die 44. Grenzpendlertagung in Schluderns stattgefunden. Welche Themen besprochen wurden, und welche Neuerungen die Grenzpendler zu den Themen Krankenversicherung und Besteuerung erwartet, können Sie hier nachlesen.
 
 

Jahresprogramm 2016 der Vereine jetzt ONLINE!

 
Das Jahresprogramm 2016 der einzelnen Vereine ist fertig ausgearbeitet. Sie finden dies unter der Rubrik "VEREINE".
Wählen Sie auf der Landkarte im grauen Bereich Ihr Land aus, und suchen Sie anschließend auf der Landkarte Ihren Verein.
Durch einen Klick auf den Ort (markiert durch ein umgedrehtes Dreieck) können Sie im kleinen Fenster, das sich öffnet, das "JAHRESPROGRAMM 2016" öffnen.

eine genaue Anleitung mit Bildern finden sie, wenn Sie weiterlesen...
 

"Geld für die hellen Köpfe"

 
Verlängeren des Steuerbonus
Steuerbegünstigung für heimkehrende Akademiker (rientro dei cervelli)
 
Durch das Gesetz Nr. 238 vom 30. Dezember 2010 haben Akademiker, die ins Ausland abgewandert sind, nach Italien zurückkehren und spätestens 3 Monate nach ihrer Anstellung in Italien ihren Wohnsitz wieder nach Italien verlegen, Anspruch auf Steuerbegünstigungen.
 
Der ursprüngliche Verfallstermin dieser Maßnahme war auf Ende 2015 festgelegt worden.
Nun hat die Regierung in Rom den Endtermin auf Ende 2017 verlängert.

für weitere Infos lesen Sie bitte weiter.
 

Infoveranstaltung für junge Südtiroler in Wien

 

Guten Zuspruch fand am Mittwoch Abend, 28. Oktober 2015, ein Informationsabend für junge Südtiroler in Wien. An die 100 Studenten, sowie bereits Berufstätige kamen auf Einladung der „Südtiroler in der Welt“ und „Südstern“ ins Wiener Rathaus und folgten interessiert den Ausführungen der drei Referenten Rose Mayer, Armin Hilpold und Martin Matscher.

Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Unterlagen der Referenten via E-Mail zu. Schreiben Sie uns einfach: suedtiroler-welt@kvw.org

Lesen Sie weiter...

 

Direkte Durchwahl!

 
Sie können uns nun auch direkt erreichen! Unter der Nummer 0039 0471 309 176 sind wir persönlich für Sie erreichbar. Oder schreiben Sie uns eine Email: suedtiroler-welt@kvw.org

*Beratung: MO-DO von 08:30 - 12:00, MO von 14:00 - 17:00

*Veranstaltungen, Zeitschrift Heimat und Welt, allgemeine Auskünfte: MO - FR von 08:30 - 12:00, MO - DO von 14:00 - 17:00
 

"Kaugummi und Diamanten"

 
Im November 2015 findet die Theateraufführung "Kaugummi und Diamanten" der Südtiroler Volksbühne München statt.

Aufführungstermine:
14. November 2015 um 20:00 Uhr
15. November 2015 um 16:00 Uhr
18. November 2015 um 20:00 Uhr
19. November 2015 um 20:00 Uhr
20. November 2015 um 20:00 Uhr

Preis: 10,00 €

Alle weiteren Informationen zum Inhalt des Stücks und wo Sie die Karten reservieren können finden Sie HIER (Pdf.Datei zum Herunterladen)
 

Infotagung der „Südtiroler in der Welt“ für die Vereine im Ausland

 
Zwei bis drei Vertreter aller 25 Südtirol-Vereine in Liechtenstein, Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich zu einer  Infotagung in Freising bei München getroffen. Vorsitzender Erich Achmüller konnte neben den Vereinsvertreterinnen und
-vertretern auch den Südtiroler Parlamentarier Manfred Schullian begrüßen, der
in einem Referat die Besonderheiten der italienischen Politik schilderte.
 
 

Neues EU-Erbrecht

 
Seit 17. August 2015 gilt in Europa ein neues Erbrecht.
 
Die EU-Erbrechtsverordnung bringt eine Harmonisierung der nationalen Gesetze. Sie garantiert, dass grenzüberschreitende Erbfälle fortan in der EU überall gleich gehandhabt werden (Ausnahmen: Dänemark, Irland und Großbritannien)

Alle genauen Details zum EU-Erbrecht können Sie in unserer Rubrik "INFORMATIONEN UND BERATUNG" nachlesen .

Link zur Informationen und Beratung: http://www.kvw.org/de/suedtiroler-in-der-welt/information-beratung/nuetzliches/)
 

Neue Kilometertarife für Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmittel

 
Mit 1. September 2015 tritt ein neuer Kilometertarif für Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmittel in Kraft. Das heißt, Nutzer des klassischen SüdtirolPass sowie des Familienpasses müssen ab 1. September für Bus- und Bahnfahrten, sowie für die Mitnahme des Fahrrades etwas mehr bezahlen als bisher.
Das Land wird außerdem einen maximalen TAGESTARIF von 15,00€ für Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmittel einführen, wonach für alle Fahrten, die an einem Tag gemacht werden maximal 15,00€ abgebucht werden, auch wernn der Betrag eigentlich höher wäre.
Für genauere Infos werfen Sie einen Blick auf die Seite http://www.suedtirolmobil.info/de/unsere-tarife
 

Jahresbeitrag Senioren-ABO - BEZAHLUNG

 
AKTUALISIERT

Infos zur Bezahlung des Jahresbeitrages für das SeniorenABO ab 2015:

DIE VERLÄNGERUNG DES SÜDTIROLPASS 65+ KANN UN AUCH ONLINE BEANTRAGT WERDEN!
Die Internetseite lautet https://www.suedtirolmobil.info/suedtirolpass/index.php?page=pos.controller

Die Verlängerung des Südtirol Pass 65+ ist ein Monat VOR Ablauf der Gültigkeit, bzw. innerhalb ein Jahr NACH dem Fälligkeitsdatum möglich.

Für die Verlängerung ist die Angabe der "SÜDTIROL PASS 65+ NUMMER"  (12-Stellige Nummer auf der Karte), und das GEBURTSDATUM des Inhabers notwendig.

Die Bezahlung erfolgt mittels Kreditkarte. Am Ende des Vorgangs erhält der Nutzer an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigungsmail zur erfolgten Verlängerung.

Wer nicht die Möglichkeit hat, die Verlängerung online im Internet zu beantragen, kann sich nach wie vor an die  autorisierten Verkaufsstellen wenden.

Für weitere Infos lesen Sie bitte weiter...
 

GIS – Gemeindeimmobiliensteuer –Steuersätze

 
Auf der Internetseite der Provinz Bozen http://www.provinz.bz.it/oertliche-koerperschaften/themen/steuersaetze-verordnungen-beschluesse.asp  hat jeder Interessierte die Möglichkeit die GIS Steuersätze für jede Gemeinde Südtirols in einer tabellarischen Zusammenfassung in Erfahrung zu bringen und zu vergleichen.
Auch die Steuersätze für AIRE Bürger. D.h. Südtiroler mit Wohnsitz im Ausland.
Nachdem jede Gemeinde eine eigene GIS Verordnung beschließen musste, sind auch die Steuersätze von Gemeinde zu Gemeinde leicht unterschiedlich.
Laut dem Landesgesetz Nr. 3 / 2014 Art. 9 Abs. 8 c haben die Gemeinden die Möglichkeit, den Steuersatz für italienische Staatsbürger mit Wohnsitz im Ausland, die aber im AIRE Register der entsprechenden Gemeinde eingetragen sind, einen herabgestuften Steuersatz zu verwenden.
Für Heimatferne, die in einer anderen Gemeinde Südtirols in der AIRE Liste eingetragen sind, gilt diese Begünstigung nicht. Hier ist der Tarif für eine „normale“ Zweitwohnung zu verwenden.
Der Wechsel von einer AIRE Liste in die AIRE Liste einer anderen Gemeinde Südtirols ist nur in wenigen Ausnahmefällen möglich.
 
 
 

Gemeindeimmobiliensteuer GIS 2015

 
Bis zum 16. Juni 2015 ist die erste Rate der Gemeindeimmobiliensteuer GIS zu entrichten.

Die meisten Südtiroler Gemeinden schicken in diesen Tagen den Bürgern (auch im Ausland) die GIS Berechnung und den Zahlungsvordruck für die erste Rate zu.

Einige Gemeinden schicken aus Kostengründen bereits vorab zusätzlich die Berechnungen und die Zahlungsbelege für die 2. Rate (im Dezember fällig) mit.

Die Zahlung erfolgt über den Zahlungsvordruck F24. Dies ist auch aus dem Ausland über ein italienisches Konto mit Online Zugang möglich.

Zu beachten ist, dass die Berechnungen der Gemeinden nicht verbindlich sind, sondern dass der einzelne Bürger verantwortlich für die Richtigkeit der Berechnung ist.

Wichtig ist deshalb anhand der beigelegten Aufstellung zu prüfen, ob die Informationen, die die Gemeinde für die Berechnung der Steuer hatte, richtig sind oder ob Änderungen notwendig sind.

Änderungen am Bestand der Immobilie sind jeweils sofort der Gemeinde mitzuteilen, da sich dadurch die Berechnungsgrundlage ändern kann.
Änderungen am Bestand sind zum Beispiel: Verkauf, Vermietung, Änderung des Hauptwohnsitzes, Nutzungsleihe,…
 
 

JungforscherInnenpreis 2015 - Bewerbung bis 25. Mai möglich

 
Die vierte Ausgabe des Euregio-JungforscherInnenpreises widmet sich dem Fachgebiet Integration.  Die jungen Forscher und Forscherinnen aus der Europaregion Tirol–Südtirol–Trentino können auch 2015 wieder ihre wissenschaftlichen Arbeiten einreichen und auf den begehrten JungforscherInnenpreis hoffen. Er wird von den Wirtschafts- und Handelskammern der drei Länder gestiftet.
 
 

Zwei verschiedene Wahlbriefe! NICHT VERWECHSELN!

 
In diesen Tagen erhalten viele wahlberechtigte Südtiroler im Ausland gleich zwei Wahlbriefe.
Diese sind nicht miteinander zu verwechseln.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte weiter!
 
 

Treten Sie mit uns in Verbindung

 
Südtiroler in der Welt auf facebook

Die Südtiroler in der Welt können Sie nun auch auf facebook finden.
Unsere facebook-Seite bietet die Möglichkeit des interaktiven Kontaktes zu uns und zu vielen anderen Südtiroler/innen in aller Welt.
Treten Sie mit uns in Kontakt und finden Sie viele Freunde!

>> zu unserer facebook-Seite

 

Steuerbegünstigungen auch für Forscher und Universitätsdozenten

 
Nicht nur Akademiker, auch Forscher und Universitätsdozenten dürfen sich über eine Steuererleichterung freuen, wenn sie nach Italien zurückkehren um dort zu arbeiten.
Den Artikel mit den Infos aus der Südtiroler Wirtschaftszeitung, Nr. 11/15 vom 20. März 2015 können Sie HIER nachlesen.
 

Ab 2015 kein gratis ABO+ mehr für Senioren

 
Mit Jahresbeginn gab es wichtige Änderungen beim SENIOREN ABO 65+. Alle genauen Infos können Sie hier nachlesen.
 

INFO-Abend für junge SüdtirolerInnen und Südtiroler Studentinnen in München

 
Am Mittwoch, 29. Oktober 2014 fand die erste allgemeine Informationsveranstaltung für junge SüdtirolerInnen und Südtiroler StudentInnen in München statt. Der Andrang war groß und die Organisatoren mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden.
 

Rente Lebensbestätigung 2014

 
 
Seit einigen Jahren fordert das Renteninstitut INPS über die Citi Bank in London von den Beziehern einer italienischen Rente im Ausland jährlich eine Lebensbestätigung.

Für weitere Infos bitte weiterlesen.
 
 

Rentenbescheid und Antrag auf Steuerbefreiung

 
In den diesen Tagen sind zahlreiche Rentner vom italienischen Renteninstitut INPS angeschrieben worden.
Dieser Brief enthält die Details über die Zusammensetzung der monatlichen Rentenbeträge am Beispiel der Juli Monatsrate.

für weitere Informationen bitte weiterlesen.
 
 

"Keinen Speck mehr als Mitbringsel"

 
Die Schweiz ändert mit 01. Juli die Einfuhrbestimmungen für den Reiseverkehr ab, und verschärft diese vor allem für die Mitnahme von Fleisch und Fleischprodukten.  In Zukunft darf nur mehr 1 kg Fleisch oder Fleischprodukte in die Schweiz mitgenommen werden.

Den genauen Artikel finden Sie auf Seite 28 der Dolomiten - Ausgabe vom Freitag, 27. Juni 2014

Artikel Dolomiten vom Freitag, 27. Juni 2014
 

Gemeinde Immobilien Steuer GIS

 
NICHT VERGESSEN:
Die erste Rate der Gemeinde Immobilien Steuer GIS ist
bis 16. Juni 2014 zu entrichten.
Die meisten betroffenen Südtiroler in der Welt sind von den entsprechenden Gemeinden in Südtirol bereits mit der Zahlungsaufforderung angeschrieben worden.
Sollten Sie keine Zahlungsaufforderung erhalten haben, so wenden Sie sich an die Gemeinde, in der sich die Immobilie befindet.
 
 

RENTE - Einkommenserklärung RED Est 2013

 
NEU: Die jährliche Einkommenserklärung RED Est 2013 an das italienische Renteninstitut INPS wurde für das Jahr 2014 neu geregelt.
Die Rentenanstalt verschickt keine Aufforderungen zur Abgabe der Einkommenserklärung RED Est, wie bisher üblich.

Für weitere Infos bitte weiterlesen
 
 

Lebensbestätigung 2014 an CITIBANK

 
Die Citi Bank London ist seit 1. Februar 2012 vom Nationalen Fürsorge Institut INPS beauftragt, die italienischen Renten ins Ausland zu überweisen.
Wie bereits für das Jahr 2012 und 2013 müssen die Rentner im Ausland nun auch für das Jahr 2014 eine Lebensbestätigung vorweisen. Dieser jährliche Nachweis dient der Citi Bank und der INPS als Beweis, dass der Rentner am Leben ist und die Rente berechtigt weiterhin erhält.
Laut Informationen der Citi Bank werden die Unterlagen für die Lebensbestätigung 2014 erst Ende Januar 2014 zugestellt.

Bei Fragen oder Problemen können Sie sich gerne an uns wenden:
suedtiroler-welt@kvw.org , 0039 0471 309176

Oder direkt an die Citi Bank in London
 

Preissteigerung Dolomiten-Online für Südtiroler in der Welt

 
Bereits seit einigen Jahren haben Südtiroler in der Welt die Möglichkeit ein Dolomiten-Online-Abo zu einem vergünstigtem Preis zu erhalten. Von Seiten der Athesia wurden die Preise nun abgeändert.