X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
 
2
0
1
6
 
 
KVW Startseite · Südtiroler in der Welt

Aktuelles

 

Referendum zur Verfassungsreform

 
Am 4. Dezember 2016 hat in Italien ein staatsweites Referendum zur Verfassungsreform stattgefunden.
Das Nein hat gewonnen.

lesen Sie weitere aktuelle Artikel zum Referendum in den Südtrioler Medien:

Landespresseamt

salto.bz

stol.it
 

Stromrechnung ohne Fernsehgebühr

 

In den letzten Wochen sind die Stromrechnungen angekommen, auf denen die Fernsehgebühren enthalten sind.

Bei so manchem Südtiroler in der Welt, der in Südtirol eine Immobilie mit einem Fernsehgerät besitzt, wurde die Fernsehgebühr allerdings nicht einbehalten.

Aber Achtung, das heißt nicht automatisch, dass Sie von der Zahlung befreit sind.
 
 

Befreiung von der RAI-Fernsehgebühr

 
Befreiung von der Fernsehgebühr noch bis 31. Januar 2017 möglich
 
Wer kein Fernsehgerät besitzt und von der Fernsehsteuer befreit werden möchte, muss jedes Jahr um die Befreiung ansuchen.
Ansonsten wird der Jahresbetrag  von 100 Euro in zehn Monatsraten im Rahmen der Stromrechnung einbehalten.

Der Antrag für das Jahr 2017 muss innerhalb 31. Januar 2017 eingereicht worden sein.
Wird der Antrag verspätet eingereicht, wird die Steuer für das 1. Halbjahr 2017 einbehalten.

Der Antrag für 2018 kann von 1. Juli 2017 bis 31. Januar 2018 eingereicht werden.

 
Vordruck zur Befreiung:

Formular Befreiung
Benutzerhinweis
Aktuelle Information der Agentur der Einnahmen


Rosemarie Mayer
November 2016
 
 

Referendum zur Verfassungsreform am 4. Dezember 2016 - Briefwahl

 
Referendum zur Verfassungsreform am 4. Dezember 2016

Briefwahl

 
In diesen Tagen haben die wahlberechtigten Wähler und Wählerinnen im Ausland die Briefwahlunterlagen zur Referendum zur Reform der italienischen Verfassung  von den zuständigen Konsulaten erhalten:
 
 

Gemeinde Immobiliensteuer GIS – Reduzierung der Steuer für pensionierte Südtiroler im Ausland

 
Mit dem Landesgesetz Nr. 21 vom 26.10.2016 kommen nun positive Änderungen bzgl. der Gemeinde-Immobiliensteuer für Südtiroler im Ausland zur Anwendung.

Nach jahrelangen Bemühungen von Seiten des Vereins „Südtiroler in der Welt“, die GIS für Heimatferne anders zu berechnen als für „normale“ Eigentümer einer Zweitwohnung, zeigen diese für pensionierte Südtiroler im Ausland nun Früchte:
 
 

Rente - Lebensbescheinigung

 

Rente - Lebensbescheinigung

Bezieher einer italienischen Rente ins Ausland müssen seit einigen Jahren jährlich eine Lebensbescheinigung an die auszahlende Citi Bank in London schicken.

Da immer wieder Unsicherheiten bei der Abfassung der Lebensbescheinigung auftreten, hier einige Erläuterungen:
 
 

Bericht zur Sprach- und Kulturreise 55+ in Ravenna

 
Eintauchen in die italienische Kultur und Italienich Lernen bei den Sprach- und Kulturferien 55+ in Ravenna - alle Teilnehmerinnen waren begeistert und berichten über eine wunderbaren und idylliscche Zeit in Ravenna.
Die Sprachschule Palazzo Malvisi bietet einen höchst qualifizierten, efolgreichen Sprachunterricht in freundlicher, entspannter und professioneller Atmosphäre.Die Sprachkurse  - kombiniert mit einem Kulturprogramm - sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Wir freuen uns, den Sprachkurs auch im kommenden Jahr vom 10. bis 16. September 2017 anzubieten!

Hier der Bericht von Gertraud Mark Wimmer von den Sprachferien 55+ in Ravenna vom 28.9. – 24.9. 2016:
 

Infoabend für junge Südtirolerinnen in Graz am 19.10.2016

 
Am Mittwoch, den  19. Oktober 2016 um 19 Uhr fand in Graz der Infoabend für junge SüdtriolerInnen die in Graz leben und/oder arbeiten/studieren statt. Zentrale Themen des Abends waren Wohnsitzwechsel ins Ausland und die Auswirkungen auf Steuer, Krankenversicherung, Rente.

Die Referenten Rosemarie Mayer, Martin Matscher uns Armin Hilpold gaben aktuellste Informationen zu Wohnsitzwechsel, steuerliche Bestimmungen und Krankenversicherung. Es moderierte Erich Achmüller.

Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit Südstern - Netzwerk für Südtiroler im Ausland, Bund der Südtiroler in der Steiermark und der sh.asus graz statt.
 
 

Wanderwoche 2016

 
Die Wanderwoche im Pustertal vom 27.08. bis 03.09. war auch heuer ein Erfolg.
Alle 42 TeilnehmerInnen hatten eine wunderbare Zeit. Georg Daverda und Siegfried Gufler vom Vorstand der Südtiroler in der
Welt begleiteten die Gruppe und begeisterten alle mit einer hervorragenden Auswahl von Wanderungen.
 
 

Infotage Freising 2016

 
VIELE INFORMATIONEN ZUR SITUATION IN SÜDTIROL

VEREINSVERTRETER DER SÜDTIROLER IN DER WELT TRAFEN SICH AM 17.-18.09. IN FREISING

Landesrätin Waltraud Deeg, selbst Mitglied im Vorstand der Südtiroler in der Welt, informierte in Freising über das bevorstehende Referendum zur Verfassugsreform. Sie gab zu bedenken, dass es sich um eine zentralistische Reform handle, der Staat nehme den Regionen mit Normalstatut Kompetenzen weg. Die Rechte Südtirols seien jedoch durch eine Schutzklausel abgesichert, die Autonomie dürfe nur im Einvernehmen abgeändert werden, erklärte Deeg. weiterlesen ...
 

Sprachferien Over 55 Plus in Ravenna

 
vom 18. - 24. September / 1. Oktober 2016

Kunst, Kultur und die schönsten antiken Mosaike der Welt: Das alles finden Sie in der kleinen Stadt Ravenna in der Region Emilia Romagna. Die überschaubare, ruhige und sichere Stadt ist der ideale Ort für einen entspannenden Bildungsurlaub in Italien.

 
 

Thema Auswanderung und Migration - Geschichte und Zeitzeugen

 

 Auf Einladung des Südtiroler Blindenapostolates gestalteten die Südtiroler in der Welt am 3. September einen Vormittag zum Thema „Auswanderung und Migration“  für blinde und sehbehinderte Menschen in der Lichtenburg in Nals.
 
 

Viareggio 2016

 
Wenn der Sommer kommt, ist endlich die Zeit da, abzuschalten und Urlaub zu machen.
Und weit oben auf der Wunschliste stehen dann oftmals Meer, Sonne und gutes Essen. Wer kann denn dann, wenn sich diese Wünsche gut erfüllen und mit Sprachurlaub verbinden lassen, noch nein sagen?
 
 

40 Jahrfeier der Südtiroler Volksbühne München am 31.07.2016

 
Jubiläen sind da, um gefeiert zu werden!

So war es nicht verwunderlich, dass das Organisationskomitee der Münchner Theatergruppe sich rechtzeitig Gedanken machte, wie sie ihre 40-Jahrfeier gebührend gestalten könne. Viele Ideen wurden „geboren“, manche für gut befunden, andere verworfen. Die Sorgfalt und Auswahl hat sich gelohnt. Es wurde ein Fest, das seinesgleichen sucht.
 
 

SOMMERTREFFEN in BRIXEN am 30.07.2016

 
Am Samstag
30.07.2016

fand in Brixen das diesjährige
Sommertreffen der Südtiroler in der Welt statt.
 
 

Rientro dei cervelli 2016

 
Rientro dei cervelli 2016
Veränderte Begünstigungen für „heimkehrende“ Akademiker


Mit 26. Mai 2016 sind nun endlich die Durchführungsbestimmungen für die neuen Steuerbegünstigungen für heimkehrende Akademiker erlassen worden.


 
 

Referendum zum Flughafen Bozen

 
Klares Ergebnis - das NEIN überwiegt

LH Kompatscher: "Die Volksbefragung durchzuführen, war richtig - der Wählerwillen ist nun klar."

weiterlesen
 

Wanderwoche im Pustertal 2016

 
WANDERWOCHE 2016 vom 27.August – 03.September 2016
 
Wir möchten Sie auch in diesem Jahr wieder ganz herzlich zur nächsten Wanderwoche ins PUSTERTAL einladen.
 
 

Verschärfung des Rauchverbotes in Italien

 
Seit 2005 gilt in Italien Rauchverbot in allen öffentlichen sowie öffentlich zugänglichen Gebäuden wie z.B. Gaststätten, Bars, Cafés.
 

GIS - GEMEINDEIMMOBILIENSTEUER 2016

 
GIS - Gemeindeimmobiliensteuer 2016

Mit 16. Juni 2016 wird die erste Rate für die Gemeindeimmobiliensteuer fällig.

 
 

Rente CU und Obis M

 
Auch im Jahr 2016 verschickt das Renteninstitut INPS keine Rentenübersichten mehr.
Die Formulare CU oder Obis M nutzen viele Rentner im Ausland, um die Rentenbeiträge aus Italien der ausländischen Steuererklärung beizulegen.

Die INPS erklärt, dass alle Dokumente im Internet abrufbar sind. Rentner, die im Besitz eines PIN Codes des Nationalen Institutes für Sozialfürsorge sind (NISF/INPS) können die Rentenübersichten selbst über die Internetseite des INPS herunterladen und ausdrucken.
 
 

WICHTIGE MITTEILUNG FÜR GRENZPENDLER!

 

Schweizer Grenzpendler erhalten Beiträge für Krankenversicherung zurück

Für die Eintragung in den Landesgesundheitsdienst hätten Grenzpendler mit Wohnsitz in Italien und einem Arbeitsverhältnis in der Schweiz im Jahr 2016 erstmals einen Versicherungsbeitrag einzahlen müssen. Ein Rundschreiben des Gesundheitsministeriums präzisiert nun die Richtlinien, sodass bereits entrichtete Beiträge rückerstattet werden. Darauf weist die Landesabteilung Gesundheit hin.

Alle weiteren Infos können Sie auf der Internetseite der "Autonomen Provinz Bozen" nachlesen.

 

Neue Pendlerbeiträge für Grenzpendler

 
Gute Nachrichten gibt es für die vielen Grenzpendler in die Schweiz oder nach Österreich. Denn am 8. März hat die Landesregierung neue Kriterien für die Vergabe für Fahrtkosten für Arbeitnehmer festgelegt, die den Vorgaben der EU entsprechen.

für weitere Inforamtionen lesen Sie weiter...
 

Ende der finanziellen Hilfe und Förderung bei einer Rückkehr nach Südtirol nur mehr bis 31. März 2016!

 
Bislang gewährte das Land Südtirol heimkehrenden Südtirolern eine teilweise Erstattung der Reise- und Transportspesen. Diese Förderung läuft allerdings bald aus, und wird allerdings mit 01. April 2016 endgültig eingestellt.

Gefördert wird die Rückkehr der AuslandssüdtirolerInnen und ihrer Familienangehörigen, sofern diese beabsichtigen, ihren Wohnsitz in Südtirol zu begründen. 
Das Ansuchen hierfür kann noch bis zum 31. März 2016 beim Amt für Arbeitsmarktbeobachtung abgegeben werden.

Den Begünstigten können bis zu 50 % der Reisekosten, sowie der der Transportkosten für Hausrat, Maschinen, Arbeitsgeräte rückerstatttet werden, wobei der jeweilige Höchstbetrag von 2.600 Euro nicht überschritten werden kann. Die Kosten für Familienangehörige  und Verwandte können berücksichtigt werden, sofern diese in der Famliliengemeinschaft leben. Kosten für die Reise aus europäischen Staaten werden nicht erstattet.

Die Kosten für die Überführung der Leichen im Ausland verstorbener Personen können bis zu 50 % erstattet werden. Auch hier beträgt der Höchstbetrag 2.600 Euro.

Das Formular können Sie bei uns via Email suedtiroler-welt@kvw.org oder telefonisch (0039 0471 309 176) anfordern.
Weitere Informationen finden Sie zudem auf der Internetseite des Südtiroler Bürgernetzes.


 
 

VERANSTALTUNGSHINWEISE 2016

 

*im August (01.08 - 13.08 / 20.08) können Junge Südtiroler für 2 oder 3 Wochen in VIAREGGIO italienisch lernen und das Meer genießen.
*im Spätsommer (27.08 - 03.09) findet im Pustertal die WANDERWOCHE statt.
*im September (18.09 - 24.09/02.10) können Kulturbegeisterte einen Italienischkurs mit Nachmittagsprogramm in RAVENNA besuchen
*im Oktober  (21.10 - 23.10) findet die Kulturreise nach AOSTA statt

 Alle genauen Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen (Flyer inkl. Anmeldung) erhalten Sie, wenn Sie weiterlesen.
 

Verschäfte Maßnahmen gegen das Rauchen!

 
In Italien treten heute verschärfte Maßnahmen gegen das Rauchen in Kraft. Zu den Neuigkeiten zählt das Verbot, im Beisein von Minderjährigen im Auto zu rauchen. Wer dennoch zur Zigarette greift und dabei erwischt wird, für den sieht das Gesetz Strafen zwischen 27,50 und 270 Euro vor. Noch teurer wird es, wenn die Minderjährigen noch keine 14 Jahre alt sind. Dann sieht das Gesetz für die ertappten Raucher Strafen zwischen 55 und 550 Euro vor. Wenn keine erschwerenden Umstände dazukommen, setzt es dann im Normalfall eine Geldbuße von 110 Euro. Die Strafen für Trafiken, die Minderjährigen Zigaretten verkaufen, werden verschärft. Ihnen drohen ab jetzt Geldstrafen zwischen 1000 und 4000 Euro und sogar der Lizenzentzug.
 

Jahresprogramm 2016 der Vereine jetzt ONLINE!

 
Das Jahresprogramm 2016 der einzelnen Vereine ist fertig ausgearbeitet. Sie finden dies unter der Rubrik "VEREINE".
Wählen Sie auf der Landkarte im grauen Bereich Ihr Land aus, und suchen Sie anschließend auf der Landkarte Ihren Verein.
Durch einen Klick auf den Ort (markiert durch ein umgedrehtes Dreieck) können Sie im kleinen Fenster, das sich öffnet, das "JAHRESPROGRAMM 2016" öffnen.

eine genaue Anleitung mit Bildern finden sie, wenn Sie weiterlesen...
 

"Geld für die hellen Köpfe"

 
Verlängeren des Steuerbonus
Steuerbegünstigung für heimkehrende Akademiker (rientro dei cervelli)
 
Durch das Gesetz Nr. 238 vom 30. Dezember 2010 haben Akademiker, die ins Ausland abgewandert sind, nach Italien zurückkehren und spätestens 3 Monate nach ihrer Anstellung in Italien ihren Wohnsitz wieder nach Italien verlegen, Anspruch auf Steuerbegünstigungen.
 
Der ursprüngliche Verfallstermin dieser Maßnahme war auf Ende 2015 festgelegt worden.
Nun hat die Regierung in Rom den Endtermin auf Ende 2017 verlängert.

für weitere Infos lesen Sie bitte weiter.
 

Direkte Durchwahl!

 
Sie können uns direkt erreichen! Unter der Nummer 0039 0471 309 176 sind wir persönlich für Sie erreichbar. Oder schreiben Sie uns eine Email: suedtiroler-welt@kvw.org

*Beratung: MO-DO von 08:30 - 12:00, MO von 14:00 - 17:00

*Veranstaltungen, Zeitschrift Heimat und Welt, allgemeine Auskünfte: MO - FR von 08:30 - 12:00, MO - DO von 14:00 - 17:00
 

Neues EU-Erbrecht

 
Seit 17. August 2015 gilt in Europa ein neues Erbrecht.
 
Die EU-Erbrechtsverordnung bringt eine Harmonisierung der nationalen Gesetze. Sie garantiert, dass grenzüberschreitende Erbfälle fortan in der EU überall gleich gehandhabt werden (Ausnahmen: Dänemark, Irland und Großbritannien)

Alle genauen Details zum EU-Erbrecht können Sie in unserer Rubrik "INFORMATIONEN UND BERATUNG" nachlesen .

Link zur Informationen und Beratung: http://www.kvw.org/de/suedtiroler-in-der-welt/information-beratung/nuetzliches/)
 

Neue Kilometertarife für Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmittel

 
Mit 1. September 2015 tritt ein neuer Kilometertarif für Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmittel in Kraft. Das heißt, Nutzer des klassischen SüdtirolPass sowie des Familienpasses müssen ab 1. September für Bus- und Bahnfahrten, sowie für die Mitnahme des Fahrrades etwas mehr bezahlen als bisher.
Das Land wird außerdem einen maximalen TAGESTARIF von 15,00 € für Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmittel einführen, wonach für alle Fahrten, die an einem Tag gemacht werden maximal 15,00€ abgebucht werden, auch wernn der Betrag eigentlich höher wäre.
Für genauere Infos werfen Sie einen Blick auf die Seite http://www.suedtirolmobil.info/de/unsere-tarife
 

Jahresbeitrag Senioren-ABO - BEZAHLUNG

 
AKTUALISIERT

Infos zur Bezahlung des Jahresbeitrages für das SeniorenABO ab 2015:

DIE VERLÄNGERUNG DES SÜDTIROLPASS 65+ KANN UN AUCH ONLINE BEANTRAGT WERDEN!
Die Internetseite lautet https://www.suedtirolmobil.info/suedtirolpass/index.php?page=pos.controller

Die Verlängerung des Südtirol Pass 65+ ist ein Monat VOR Ablauf der Gültigkeit, bzw. innerhalb ein Jahr NACH dem Fälligkeitsdatum möglich.

Für die Verlängerung ist die Angabe der "SÜDTIROL PASS 65+ NUMMER"  (12-Stellige Nummer auf der Karte), und das GEBURTSDATUM des Inhabers notwendig.

Die Bezahlung erfolgt mittels Kreditkarte. Am Ende des Vorgangs erhält der Nutzer an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigungsmail zur erfolgten Verlängerung.

Wer nicht die Möglichkeit hat, die Verlängerung online im Internet zu beantragen, kann sich nach wie vor an die  autorisierten Verkaufsstellen wenden.

Für weitere Infos lesen Sie bitte weiter...
 

GIS – Gemeindeimmobiliensteuer –Steuersätze

 
Auf der Internetseite der Provinz Bozen http://www.provinz.bz.it/oertliche-koerperschaften/themen/steuersaetze-verordnungen-beschluesse.asp  hat jeder Interessierte die Möglichkeit die GIS Steuersätze für jede Gemeinde Südtirols in einer tabellarischen Zusammenfassung in Erfahrung zu bringen und zu vergleichen.
Auch die Steuersätze für AIRE Bürger. D.h. Südtiroler mit Wohnsitz im Ausland.
Nachdem jede Gemeinde eine eigene GIS Verordnung beschließen musste, sind auch die Steuersätze von Gemeinde zu Gemeinde leicht unterschiedlich.
Laut dem Landesgesetz Nr. 3 / 2014 Art. 9 Abs. 8 c haben die Gemeinden die Möglichkeit, den Steuersatz für italienische Staatsbürger mit Wohnsitz im Ausland, die aber im AIRE Register der entsprechenden Gemeinde eingetragen sind, einen herabgestuften Steuersatz zu verwenden.
Für Heimatferne, die in einer anderen Gemeinde Südtirols in der AIRE Liste eingetragen sind, gilt diese Begünstigung nicht. Hier ist der Tarif für eine „normale“ Zweitwohnung zu verwenden.
Der Wechsel von einer AIRE Liste in die AIRE Liste einer anderen Gemeinde Südtirols ist nur in wenigen Ausnahmefällen möglich.
 
 
 

Treten Sie mit uns in Verbindung

 
Südtiroler in der Welt auf facebook

Die Südtiroler in der Welt können Sie nun auch auf facebook finden.
Unsere facebook-Seite bietet die Möglichkeit des interaktiven Kontaktes zu uns und zu vielen anderen Südtiroler/innen in aller Welt.
Treten Sie mit uns in Kontakt und finden Sie viele Freunde!

>> zu unserer facebook-Seite