Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
4. März 2018

Wahlen 2018 in Italien Parlamentswahlen am 04.03.2018

Am 4. März 2018 finden in Italien Parlamentswahlen statt, bei denen die im Ausland wohnhaften italienischen Staatsbürger ihre Vertreter in der Abgeordnetenkammer und im Senat durch die Wahl der Kandidaten des Auslandwahlkreises bestimmen.
Gemäß Gesetz Nr. 459 vom 27. Dezember 2001 können die im Ausland ansässigen und in die Wählerlisten des Auslandswahlkreises eingetragenen italienischen Staatsbürger ihre STIMME PER BRIEFWAHL abgeben.

Aktualisierung der Adresse
Personen, die Zweifel haben, dass beim zuständigen italienischen Konsulat die aktuellen Personal- und Adressdaten hinterlegt sind, sollten dies möglichst schnell über das Konsulat überprüfen lassen und gegebenenfalls aktualisieren.
Zur Aktualisierung schicken Sie eine aktuelle Meldebestätigung der ausländischen Wohnsitzgemeinde mit Kopie des Ausweises an die Meldebehörden des zuständigen Konsulates.


Briefwahl bei vorübergehendem Aufenthalt im Ausland
Gemäß Gesetz Nr. 459/2001 können an der Briefwahl auch italienische Wähler teilnehmen, die sich aus beruflichen Gründen, zu Studienzwecken oder für eine medizinische Behandlung vorübergehend im Ausland aufhalten und dies für einen Zeitraum von mindestens drei Monaten, in welchen der Tag der Parlamentswahlen fällt. Dies gilt auch für im gemeinsamen Haushalt lebende Familienangehörige.

Um per Briefwahl im Ausland wählen zu können, müssen diese Wähler einen entsprechenden Antrag stellen und zwar
- bis spätestens 31. Januar 2018
- an die italienische GEMEINDE, in deren Wählerlisten sie eingetragen sind
- per Post, Fax, E-Mail oder Pec gesandt oder persönlich (bzw. durch eine Vertrauensperson)
Die diplomatisch-konsularischen Vertretungen im Ausland sind nicht berechtigt, diese Anträge in Empfang zu nehmen und an die italienischen Gemeinden weiterzuleiten. 

Der Anfrage auf Briefwahl muss folgendes beigelegt werden:

  • Antrag auf Briefwahl Formular
  • die korrekte und vollständige Adresse in Österreich, an welche die Wahlunterlagen gesendet werden sollen
  • Kopie eines gültigen Ausweisdokuments des Wählers
  • die Angabe der territorial zuständigen Konsularvertretung
  • eine Erklärung, dass die Bedingungen zur Wahlteilnahme per Briefwahl gegeben sind (d.h. dass sich der/die Wähler/in aus beruflichen Gründen, zu Studienzwecken oder für eine medizinische Behandlung für einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten im Ausland befindet (Zeitraum, in welchen die Parlamentswahlen fallen); oder, dass der/die Wähler/in ein Familienangehöriger einer derartigen Person ist.
 
Briefwahl für AIRE Bürger, die sich vorübergehend in einem anderen Staat aufhalten
Die “Temporanei Altra Sede” (TAS) sind Wähler, die im Register der Auslandsitaliener "AIRE" eingetragen (und daher im Ausland wohnhaft) sind, sich jedoch zum Zeitpunkt der Parlamentswahlen in einem anderen Land, als dem gewöhnlichen Wohnsitzland aufhalten.

Ein Beispiel:
Ein italienischer Wähler, der in Frankreich wohnhaft und ins AIRE eingetragen ist, befindet sich jedoch im Zeitraum der Parlamentswahlen 2018 vorübergehend in Österreich und möchte dort wählen.
Diese Wähler können ihre Stimme auch im jenem Land, in dem sie sich vorübergehend aufhalten, abgeben, vorausgesetzt, sie stellen einen entsprechenden Antrag.

Der Antrag muss:
- bis spätestens 31.01.2018 erfolgen
- an das zuständige italienische Konsulat der AIRE-Eintragung (Land des ständigen Wohnsitzes) gerichtet werden

Nähere Informationen erhalten Betroffene beim zuständigen italienischen Konsulat des „dauerhaften“ Wohnsitzstaates.