Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ziele, Aufgaben, Geschichte und Gremien Ehrenamtliches Engagement für Senioren im KVW

Zahlreiche ältere und jüngere Menschen, engagieren sich im KVW ehrenamtlich für die Anliegen von Senioren. Ihnen allen ist es wichtig ein positives Altersbild zu vermitteln, die soziale Teilhabe von älteren Menschen am Wohnort und in der Gesellschaft zu fördern und Hilfestellung bei unterschiedlichsten Themen zu leisten. 

Aufgabe der KVW Senioren ist es, das ehrenamtliche Engagement für Senioren im KVW zu koordinieren und gute Rahmenbedingungen für diesen wertvollen Dienst zu schaffen. Außerdem fördert und unterstützt KVW Senioren Gesundheitsförderung und Prävention im Alter.

In den verschiedenen externen und internen Gremien südtirolweit  werden die vielfältigsten Anliegen von älteren Menschen vertreten. 

Allen ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen möchten wir als KVW ein aufrichtiges und herzliches Vergelt‘s Gott
für Ihren wertvollen Dienst am älteren Menschen aussprechen! 

 

Arbeitsgruppe der Senioren im KVW

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe der KVW Senioren werden aus dem KVW Landesausschuss beauftragt und kooptieren ihrerseits Personen, die sich für die Seniorenarbeit in Südtirol in diesem Gremium engagieren möchten. 

In den Treffen der Arbeitsgruppen geben die Mitglieder Impulse für eine Stärkung des positiven, gesellschaftsplolitschen Stellenwertes älterer Menschen weiter, setzen sich für die Anliegen der Senioren in Südtirol ein und stärkt die dezentrale Seniorenarbeit in den Seniorenklubs. 

Weiters sind die Interessensgruppen (Tanzen ab der Lebensmitte, Bewegung bis ins Alter, Geistig Fit) mit mindestens einem Vertreter/einer Vertreterin in der Arbeitsgruppe der KVW Senioren vertreten. 
 
Mitglieder der Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern des KVW Landesausschusses, der Bezirke und der Interessensgruppen (2017 - 2021) sind:
v.l.n.r.: Elisabeth Lantschner, Konrad Obexer (Stellvertreter), Maria Kußtatscher (Vorsitzende), Ursula Thaler
hintere Reihe: Maria Thaler Neuwirth, Luis Costadedoi, Maria Grunser Holzer, Peter Flatscher, Dorothea Passler Mair, Rudolf Kiebacher, Platter Rosa Maria Pöhl, Barbara Dietl Unterhofer

Nicht im Bild: Guadagnini Josef und Stecher Rosa Weißenegger

Die Arbeitsgruppe legt Wert darauf, bisherige Aktionen und Tätigkeiten weiterzuführen, aber auch Senioren anzusprechen, die nicht in die Seniorenklubs kommen. 
 

Weitere Gremien

Neben dem Vorstand und der Arbeitsgruppe der KVW Senioren,
sind weitere Gremien für die Seniorenarbeit tätig.

Alle Gremien haben es sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam die Interessen der Südtiroler Senioren in vielfältiger Hinsicht zu vertreten, unter anderem, 
der Ausschuss der KVW Seniorenklubs, die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft "Tanzen ab der Lebensmitte im KVW", der Interessensgemeinschaft "Bewegung bis ins Alter im KVW" und des Arbeitskreises "Ganzheitliches Gedächtnistraining - Geistig fit im KVW".
 

Geschichte

Der KVW hat sehr früh erkannt, wie wichtig es ist auf Orts-, Gemeinde- und Landesebene Senioren zusammenzuführen, ihre Anliegen ernst zu nehmen und sie in vielfältiger Weise zu unterstützen. Im Januar 1982 beschloss der Arbeitskreis Altenarbeit im KVW unter dem Vorsitz von Oswald Kasal die Ausarbeitung eines Veranstaltungs- und Aktionsprogramms für alte Menschen im Bereich Kultur, Bildung Sozialfürsorge und Freizeit. Der KVW war dann auch der erste Sozialverband in Südtirol, der im Auftrag der katholischen Verbände am18. Mai 1982 die „Zentralstelle für Altenarbeit“ eingerichtet hat. 


Dies war der Grundstein zur Errichtung einer eigenen Struktur und Anlaufstelle für Senioren.
Ein Jahr später (Februar 1983) beschloss dann der KVW Landesausschuss die Errichtung der „Dienststelle für Altenarbeit im KVW“ die bei der 16. Landesversammlung 1984 in die KVW Statuten aufgenommen wurde.
Von 1985 bis Juni 2013 engagierte sich Lisl Lantschner als Vorsitzende für die Entwicklung und Umsetzung der Aufgaben innerhalb der „Dienststelle für Altenarbeit im KVW“. 
Von 1982 bis 1989 wurde die Tätigkeit des Arbeitskreises von verschiedenen hauptamtlichen MitarbeiterInnen des KVW unterstützt, bis im Herbst 1989 die erste hauptamtliche Stelle der „Dienststelle für Altenarbeit im KVW“ eingerichtet wurde.

Im Zuge der KVW Landeswahlen im Frühling 2013 und der Neuwahl der Vorsitzenden im Juni kam es zu einer Neustrukturierung der Dienststelle für Altenarbeit. Es erfolgte die Namensänderung in "KVW Senioren" und die Wahl eines KVW Senioren Vorstandes. Die beratende Tätigkeit  der Freiwilligen MitarbeiterInnen im Arbeitskreis Altenarbeit wird in der KVW Senioren Arbeitsgruppe weitergeführt. Seit 2013 ist Maria Mayr Kußtatscher die Vorsitzende der KVW Senioren.

Viele Ideen, die in der damaligen Dienststelle für Altenarbeit geplant und umgesetzt wurden sind heute in KVW Dienstleitsungsbereichen oder externen Institutionen angesiedelt, hier nur einige Beispiele: Erholungsangebote finden Sie seit 2001 bei "KVW Reisen", Ausbildungen im Pflegebereich übernahm ab 1996 "KVW Bildung", der Bedarf der Wohnbauberatung für Senioren wird von der "Arche im KVW" gedeckt, das Seniorentheater wurde ein eigener Bereich beim "Südtiroler Theaterverband", Lebensgeschichten und Erzählwerkstätten wurden von verschiedensten Anbietern übernommen. 
 
Kontakt

KVW Senioren

Pfarrplatz 31, 39100 Bozen
Tel. 0471 309 175
Fax 0471 982 867
senioren@kvw.org 

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. von 8.00 - 12.00 Uhr 
Mo. - Do. von 14.00 - 17.00 Uhr

Ansprechpartner: 
Monika Medwed